Mitgliederversammlung 27.3.2019

 

Protokoll der Mitgliederversammlung des

 Fördervereins „Freunde der Nachbarschaftshilfe Puchheim e.V.

 (im Folgenden „Förderverein“ genannt)

 Mittwoch,  27.03.2019, 18.30 – 20.00 Uhr

 Im Saal des Sozialdienstes Nachbarschaftshilfe Puchheim, Aubinger Weg 10, 82178 Puchheim

 12 Anwesende,  davon 10 Mitglieder

1. Begrüßung

Begrüßung, Feststellung der form- und fristgerechten Einladung und der Beschlussfähigkeit der Versammlung.

2. Bericht des Vorstandes

Alle  Veranstaltungen des Fördervereins, Secondhand-Märkte wie Bücherflohmarkt wurden 2018 erfolgreich durchgeführt. Zum letzten Mal allerdings der Secondhand-Markt „Kunst und Krempel“, nach Protest des Bayerischen Fernsehens wegen Namensgleichheit mit der bekannten Fernseh-Reihe. Die Homepage des Fördervereins wird gut genutzt – von dort können Anfragen an den Vorstand gestellt werden, die alle drei Vorstandsmitglieder erreichen. Der Account für Facebook wird dagegen nicht mehr gepflegt – Grund ist auch das Image von Facebook. Attraktiver erscheinen soziale Netzwerke wie nebenan.de, die auf Veranstaltungen in der Nachbarschaft hinweisen.

3. Bericht aus den Teams „Bücherflohmarkt“ und „Secondhand-Märkte“

  • Team „Bücherflohmarkt“  Eine positive Wirkung haben die Anzeigen in der Presse gezeigt, die auf den Bücherflohmarkt hinweisen. Auch 2019 werden diese Anzeigen wieder geschaltet.
  • Team „Secondhand-Märkte“  Es gibt keine besonderen Ereignisse.

Der Förderverein war auch präsent am 27.01. bei der Freiwilligenmesse der Stadt im PUC. Ein Quiz, das über die Arbeit und den Ablauf der Märkte informiert hat, hat reges Interesse ausgelöst.

4. Bericht zur Finanzsituation / Jahresabschluss 2018

In Vertretung für den Kassier stellt der 1. Vorsitzende die Bilanz 2018 vor und erläutert den Jahresabschluss dazu. Es wird eine Spende an den Sozialdienst NBH in Höhe von € 13.500 empfohlen.

5. Bericht der Kassenprüfer

Die ordnungsgemäße Prüfung von Kassenführung und Belegen wird bestätigt. Die Prüfung habe keinerlei Anlass zu Beanstandungen ergeben, so die beiden Revisoren.

Der Antrag zur Entlastung des gesamten Vorstands wird danach gestellt.

6. Bericht zur Verwendung der Spende des Vorjahrs durch den Sozialdienst NBH

Im Vorjahr hatte die Versammlung vorgeschlagen, die Spende vorrangig für die Bereiche „Essen auf Rädern“ und hauswirtschaftliche Versorgung im Bereich der ambulanten Krankenpflege, für die Akquise von Fachkräften zur Behebung vorhandener Personalengpässe und für das ZaP zu verwenden. Einstimmig wurde beschlossen, Spendenreste in diesen Bereichen zur freien Verfügung zu nutzen.

7. Vorstellung der Vorschlagsliste „Projektförderung“ und  8. Beschluss dazu

Für die aktuelle Spende wurde einstimmig für folgende Aufteilung votiert:

  • 500 €  für Veranstaltungen und Aktionen im ZaP
  • 3.000 € zur Optimierung der Verwaltung bzgl. Software- und Hardware-Ausstattung
  • 2.000 € zur (Re-)Aktivierung des  Angebots „Kinderpark“
  • 8.000 €  für das Programm „Schulessen“ - sofern der Sozialdienst dafür den Zuschlag erhält, andernfalls Verwendung in ähnliche Vorhaben

= in Summe 13.500 €

9. Entlastung des  Vorstands

Die unter TOP 5 gestellte Entlastung des gesamten Vorstands wird einstimmig angenommen.

10. Anträge

Anträge sind keine eingegangen.

11. Verschiedenes

Dank an alle Anwesenden. Die Veranstaltung wird um 20.00 Uhr geschlossen.